logomx3forum Suche Foren-Übersicht

Mazda MX-3 Forum

Das Forum für alle Mazda MX-3 Fans
Chat •  Lesezeichen •  Registrieren •  Anmelden


Aktuelle Zeit: 01.04.2020 06:48


 
Ein neues Thema erstellenAuf das Thema antworten  
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 10.03.2020 15:44  Titel: Chiptuning für MX3 machbar?
Mit Zitat antworten
Frischling
Frischling

Registriert: 02.11.2019 11:06
Beiträge: 2
Mazda MX- 1997 1,6
Guten Tag liebe Leute!

Ich wollte gerne mal an die Erfahrenen und Experten hier in der Runde fragen, ob ein Chip Tuning für einen MX-3 Sinn machen würde.

Und wenn ja, würde ich mich natürlich auch gleich über die eine oder andere Empfehlung eurerseits freuen.

LG
StepOne


Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragVerfasst: 12.03.2020 10:06  Titel: Re: Chiptuning für MX3 machbar?
Mit Zitat antworten
Schon besser
Schon besser
Benutzeravatar

Registriert: 20.10.2012 16:31
Beiträge: 63
Wohnort: Raum Mainz/WI/GG/DA
Mazda MX-3, 323F & MX-5 '94 K8, BP05, BP4W
Hi,

bei einem serienmäßigen Motor macht es relativ wenig Sinn, da man nicht im klassischen Sinne chippen kann oder ne neue Software aufspielen (wurde zwar vereinzelt gemacht aber ich kenne keinen mehr, der das noch kann). D.h. Du müsstest erstmal in eine neue ECU investieren, da bist Du schnell mal 800-1400€ los, je nach Modell.
Beim Sauger hast Du ohnehin nur begrenzte Eigriffsmöglichkeiten, sprich Zündungstimings und Einspritzmenge. Beide kann man auch mechanisch angehen.
Ich hab am B6 (ich hab gesehen, Du hast einen) gute Erfahrungen mit den Einspritzdüsen vom NB (nicht dringend notwendig, ist nur mein Spleen wegen des Einspritzbilds) und der Anpassung des Zündungstimings am Verteiler (Grundeinstellung des Zündzeitpunkts) gemacht.
Wurde beim MX5 auch immer gerne gemacht.
Bin bei meiner Frau nun auf 18° statt 10° vOT gegangen und der Unterschied ist bemerkenswert.
Man kann auch noch früher gehen, muss dann aber 100 Oktan tanken, sonst klingelt der Motor.
Bin auch ne Weile so rumgefahren, ist schon lustig, würde das aber nicht uneingeschränkt empfehlen.
Würde Dich aber ermutigen, selbst auszuprobieren und in Deinen Motor reinzuhören.
Kostet nix und man lernt was dabei :)
lg


Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragVerfasst: 13.03.2020 18:52  Titel: Re: Chiptuning für MX3 machbar?
Mit Zitat antworten
Frischling
Frischling
Benutzeravatar

Alter: 39
Registriert: 03.11.2018 17:29
Beiträge: 20
Wohnort: Dörfchen Berlin
Mazda MX-3 1992 1,6l OHC
Chiptuning kann man bei Kompressor- oder Turbomotoren recht gut machen ohne was anderes anzufassen (abhängig vom Motor natürlich).
Beim Sauger sieht es anders aus, da ist die Anpassung vom Steuergerät der letzte Schritt und nicht der erste. Es bringt einfach nicht wirklich viel - Vielleicht 10% bis maximal 20% wobei 20% schon sehr optimistisch sind.
Zu erst sollte man da anders rangehen, klassische Saugrohr-Tuningmassnahmen eben. Aufbohren, andere Nockenwelle, Saugrohr usw - und dann wird final das Steuergerät darauf abgestimmt.

Ansonsten einfach so lassen wie es ist.

_________________
Bild


Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragVerfasst: 14.03.2020 12:00  Titel: Re: Chiptuning für MX3 machbar?
Mit Zitat antworten
Schon besser
Schon besser
Benutzeravatar

Alter: 29
Registriert: 27.12.2014 12:20
Beiträge: 76
Wohnort: Leipzig
Mazda MX-3 1994 V6 KL-ZE ----> 200PS / 251NM
Mahlzeit,

Schließe mich den vorherigen Schreibern an.
Der 1.6'er bringt jetzt nicht unbedingt die beste Basis für einen schmalen Taler mit.
Dennoch kann man mit einigen Modifikationen schon etwas mehr Energie aus den Motoren herausholen. Wenn auch hierbei teilweise das subjektive Empfinden mitverantwortlich ist.

Klar kann man viel Geld fürs Chiptuning ausgeben, da das standard Kennfeld für eine breite Masse von Motoren einer Serie, mit gewissem Bedacht auf Fertigungstoleranzen, geschrieben wurde.
Aber dann steht das individuelle Chiptuning für diesen einen Motor, ohne jegliche Änderung wie von JohnConner beschrieben, in keinem sinnvollem Verhältnis.

Eventuell stürtzt man sich als Erstes auf den Ansaug-Trakt, Thema "Cold Air Intake" und anderen Luftfilter, wobei der Luftfilterkasten drin bleiben darf.
Danach kann man sich dem Zündverteiler zuwidmen, obwohl ich die 18° schon sehr mutig betrachte. Man beachte, dass sich die +8° auf das komplette Drehzahl-/Lastband auswirken.
Schlussendlich wirft man die Serien-Abgasanlage raus, wahlweise ab Kat oder ab Zylinderkopf ... und flanscht sich daraufhin eine sportlichere Anlage drunter.
Das gibt, durch das veränderte Klangbild, auch den Eindruck von Mehrleistung und je nach Material spart es sogar Gewicht.

Gruß

Toni

_________________
mopedsmile: Super PluZ -> ein kohlenwassertoffhaltiges Erfrischungsgetränk ---> Jetzt NEU an deiner Tankstelle :drinking:


Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragVerfasst: 17.03.2020 22:41  Titel: Re: Chiptuning für MX3 machbar?
Mit Zitat antworten
Frischling
Frischling

Registriert: 02.11.2019 11:06
Beiträge: 2
Mazda MX- 1997 1,6
Hey Leute!

Ich bin es wieder. Verzeiht mir für die etwas verspätete Antwort, aber bei uns geht es in Österreich gerade drunter und drüber und da kam ich nicht direkt dazu.

Nun aber zum Thema: Also den grossen Taler möchte ich hierfür jetzt eigentlich nicht wirklich ausgeben, ich hätte da eher so an ein Budget bis maximal 500 Euro gedacht. Ist das zu tief gegriffen?

Ich hätte diese Tuningbox hier ins Auge gefasst: https://www.maxchip.de/ultra/

Auf der Webseite findet man zwar kein direktes Angebot für den MX-3, habe jedoch mit dem Betreiber telefoniert und der meinte das wäre auf jeden Fall machbar mit 30 Prozent Leistungsgewinn.

Leider kann ich nicht allzu viel über die Firma finden, da sie scheinbar erst letztes Jahr gegründet wurde.

Was haltet ihr denn von so etwas?


Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragVerfasst: 18.03.2020 10:42  Titel: Re: Chiptuning für MX3 machbar?
Mit Zitat antworten
Schon besser
Schon besser
Benutzeravatar

Registriert: 20.10.2012 16:31
Beiträge: 63
Wohnort: Raum Mainz/WI/GG/DA
Mazda MX-3, 323F & MX-5 '94 K8, BP05, BP4W
Wenig bis nichts. Bitte nochmal die obigen Beiträge genau durchlesen.


Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragVerfasst: 18.03.2020 12:31  Titel: Re: Chiptuning für MX3 machbar?
Mit Zitat antworten
Made in Japan
Made in Japan
Benutzeravatar

Alter: 32
Registriert: 23.01.2010 19:28
Beiträge: 1533
. . . .
Leute das ist ein Spammer . . . -_-' Mit dem Link hat er schon sein Ziel erreicht. Die werden immer geschickter.
Es dauert nicht mehr lange und es meldet sich ein zweiter davon, der dann behauptet, gute Erfahrung gemacht zuhaben mit diesem maxchip-Dingsbums. :mrgreen:

_________________
[EPC-Teilekataloge EU] - [EPC-Teilekataloge 2 EU] - [EPC-Teilekataloge JAPAN]


Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragVerfasst: 18.03.2020 21:10  Titel: Re: Chiptuning für MX3 machbar?
Mit Zitat antworten
Frischling
Frischling
Benutzeravatar

Alter: 39
Registriert: 03.11.2018 17:29
Beiträge: 20
Wohnort: Dörfchen Berlin
Mazda MX-3 1992 1,6l OHC
Finger weg.

Solche Boxen machen idR nichts anderes, als die Sensorwerte zu verändern, sodass dem Steuergerät etwas anderes vorgegaukelt wird - womit die Einspritzzeit und der Zündwinkel entsprechend geändert werden.
Kann was bringen, ja. Ist in meinen Augen aber viel zu unsauber und unsicher. Da kannste auch gleich den Zündverteiler um 5° verstellen und den Kraftstoffdruck erhöhen. Hast quasi dasselbe Ergebnis. Inwieweit das dann wirklich was bringt steht auf nem anderen Blatt.

Abgasuntersuchung dürfte dann auch nicht mehr hinhauen, da der Motor quasi immer fett läuft.

_________________
Bild


Nach oben
 OfflineProfil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  


Gehe zu:  

Ähnliche Beiträge

Chiptuning Ebay Forum: Motor und Technik Autor: XxLowRiderxX Antworten: 13
MX 3 V12 - Technisch machbar????? Forum: Motor und Technik Autor: 2nd Projekt Antworten: 9
Funk ZV Optisch und Akustisch machbar? Forum: An- und Umbauten Autor: Energizer Antworten: 11

Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de