logomx3forum Suche Foren-Übersicht

Mazda MX-3 Forum

Das Forum für alle Mazda MX-3 Fans
Chat •  Lesezeichen •  Registrieren •  Anmelden


Aktuelle Zeit: 15.06.2024 22:01


 
Ein neues Thema erstellenAuf das Thema antworten  
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09.02.2024 16:36  Titel: Auspuffverbindung beim MX-3 1.6, 107 PS
Mit Zitat antworten
Frischling
Frischling

Registriert: 18.08.2019 12:56
Beiträge: 7
Mazda MX-3 1998 1.6i 1598 ccm, 79 KW, 107 PS
Hallo zusammen.

Habe einen fehlenden Dichtring an der Verbindung zwischen mittlerem Auspuff und Endtopf eingesetzt. Aber, der trägt zu viel auf. Vor den Federn (die sitzen zwischen Mutter und Auspuffflansch und lassen eine „elastische“ Verbindung entstehen) und Muttern und Flansch ist dadurch kein Platz um die Mutter anzusetzen. Mit anderen Worten; ich bekomme die Muttern nicht im Ansatz aufs Gewinde.

Nochmal zur Verdeutlichung:
Die beiden Auspuffteile kommen mit flachen Flanschen zusammen. Beim Endtopf sind Stehbolzen die durch den Flansch der gegenüberliegen Seite des anschließenden Mitteltopf greifen. Bevor auf dem freiliegenden Ende der Stehbolzen die Mutter gesetzt werden kann kommt davor eine starke Feder, die Widerhalt am Flansch hat. Bei den Stockschrauben ist an beiden Seiten eine Gewindearretierung, die jeweils vorgibt wie weit der Stehbolzen eingeschraubt, bzw. die Mutter wird.

Ich habe auch mit Grippzangen experimentiert um die Federn mehr zusammendrücken zu können - klar das geht nicht. Die Stockschraube die beim Losdrehenversuch der Mutter komplett mit festsitzender Mutter rauskam, habe ich probeweise durch eine längere Schlüsselschraube ersetzt. Ist aber scheinbar nicht des Rätsels Lösung. Das würde ich erforderlichenfalls auch mit der anderen Seite (bei der die Stockschraube noch drin sitzt) machen. Dazu müsste ich allerdings auch erst mal diese Stockschraube vom Auspufftopf lösen. Ob mir das gelingt erscheint mir fraglich.

Zwischenzeitlich habe ich den Endtopf auch so oft (erst schweißen, dann ohne Dichtring, dann Dichtring vergessen etc.) aus-, und wieder eingebaut das ich dazu eigentlich keine Lust habe und an eine andre Lösung denke. Nämlich einfach die strammen Feder :boom:durchzuflexen, sodass die Muttern wieder greifen können. Was meist Ihr dazu?
Vielen Dank


Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragVerfasst: 26.02.2024 07:09  Titel: Re: Auspuffverbindung beim MX-3 1.6, 107 PS
Mit Zitat antworten
eierlegende Wollmilchsau
eierlegende Wollmilchsau
Benutzeravatar

Registriert: 16.08.2007 13:03
Beiträge: 10027
Mazda MX-3 1996 1,6L 16V 107PS
Ich hab zwischen MSD und ESD noch nie eine Federverschraubung gesehen. Zwischen den beiden Flanschen ist ne Metalldichtung, dann werden die einfach aneinandergeschraubt.

_________________
Mein Fuhrparkmanager heißt Erich Sixt :mrgreen:


Nach oben
 OfflineProfil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  


Gehe zu:  

Ähnliche Beiträge

Motorprobleme beim Mazda MX-3 Forum: Motor und Technik Autor: Blaubeers Hoffnung Antworten: 5
Projekt ZR beim Magic Forum: MX-3 Allgemein Autor: Onkel Chris Antworten: 6
Benzin abpumpen/abzapfen beim MX...wie? Forum: MX-3 Allgemein Autor: sontaine77 Antworten: 3
Serienmässige Höhe beim MX3 Forum: MX-3 Allgemein Autor: Sarahs Joshy Antworten: 19
Leerlauf beim rollen am absolutem Tiefpunkt. Forum: Reparatur und CO Autor: 107PS Antworten: 4

Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de