logomx3forum Suche Foren-Übersicht

Mazda MX-3 Forum

Das Forum für alle Mazda MX-3 Fans
Chat •  Lesezeichen •  Registrieren •  Anmelden


Aktuelle Zeit: 16.12.2017 06:25


 
Ein neues Thema erstellenAuf das Thema antworten  
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 03.07.2017 14:03  Titel: Re: Megasquirt - KL/K8 - Erfahrungsthread
Mit Zitat antworten
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Benutzeravatar

Alter: 31
Registriert: 11.04.2010 18:36
Beiträge: 146
Wohnort: Wehringen
Mazda Mx3 fl 1994 1,8
Moin die Riemen Scheibe ist echt interesant wird aber wohl nur bei den ganz späten Modellen drin sein da gabs doch Dan auch welche mit Lmm (maf)?!
Dein Zünd Ken Feld ist ja sehr gut mütig aber wie du schon sagtest komt ja auch auf die vor Einstellungen an.
Wen ich mal wieder am pc bin stell ich mal mein Kompletes Backup rein
Darf gerne nach Fehlern gesucht werden würde mich freuen wen sie Dan besser Leuft.

Bei mir ging das orginale recht gut ist aber sicher nicht das optimale da sich auch die Zündung beim fix Stellen nicht bewegte nur nach Ken Feld. Ka warum

_________________
Luat eeinr Sutdie an eenir eegichlnsn Uätnseirivt ist es eagl, in wechelr Roiegfnlehe die Btbshucean in eeinm Wrot snid. Das eiizng Whgictie ist, dsas der etrse und der ltteze Bbhautcse am riecghitn Pltaz snid.


Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragVerfasst: 03.07.2017 14:44  Titel: Re: Megasquirt - KL/K8 - Erfahrungsthread
Mit Zitat antworten
Frischling
Frischling
Benutzeravatar

Alter: 27
Registriert: 27.12.2014 12:20
Beiträge: 48
Wohnort: Leipzig
Mazda MX-3 1994 V6 KL-ZE ----> 200PS / 251NM
Das gepostete Zündkennfeld basiert auf Vorlage der KL31 ECU mit etwas mehr Vorzündung bei Vollast.
Das SPS-Kennfeld ist noch aggressiver, wird aber nur bei Anschlag Bodenblech gefahren :D

Was meinst du mit fix stellen? Wenn Timing fixiert ist sollte sich auch nichts am Zündzeitpunkt ändern.

_________________
mopedsmile: Super PluZ -> ein kohlenwassertoffhaltiges Erfrischungsgetränk ---> Jetzt NEU an deiner Tankstelle :drinking:


Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragVerfasst: 03.07.2017 16:57  Titel: Re: Megasquirt - KL/K8 - Erfahrungsthread
Mit Zitat antworten
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Benutzeravatar

Alter: 31
Registriert: 11.04.2010 18:36
Beiträge: 146
Wohnort: Wehringen
Mazda Mx3 fl 1994 1,8
ich meinte das das fix stellen bei mir nicht ging,
man solte doch um das genau ein zu stellen auf 10° fix und dan am verteiler drehen bis das stimmt.
bei mir hat sich da nichts getan habs dan im logger einfach zacke auf zacke und dan ging es auch so. :mrgreen:

datei anhang ist leider nicht erlaubt :cry:

_________________
Luat eeinr Sutdie an eenir eegichlnsn Uätnseirivt ist es eagl, in wechelr Roiegfnlehe die Btbshucean in eeinm Wrot snid. Das eiizng Whgictie ist, dsas der etrse und der ltteze Bbhautcse am riecghitn Pltaz snid.


Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragVerfasst: 03.07.2017 22:20  Titel: Re: Megasquirt - KL/K8 - Erfahrungsthread
Mit Zitat antworten
Black Dragon
Black Dragon
Benutzeravatar

Alter: 29
Registriert: 12.08.2009 01:55
Beiträge: 1707
Wohnort: Iserlohn
Mazda MX-3 1991 KLZE
Vielen Dank Tonistereo.

Ja ich werde hier auf jedenfall berichten.
Software ist ja so garnicht mein Gebiet, das lass ich meinen Kollegen machen.
Aber diese Thread wird ihm bestimmt auch schon weiter helfen.

Mein Kollege hat einen Probe 2 FL also mit MAF, ich werde mal schauen ob der das Triggerrad mit den vielen Zähnen hat.

_________________
THP Performance

KLZE: 199PS / 240Nm, nun fehlt mir nur noch 1PS :mrgreen:


Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragVerfasst: 03.07.2017 23:16  Titel: Re: Megasquirt - KL/K8 - Erfahrungsthread
Mit Zitat antworten
Frischling
Frischling
Benutzeravatar

Alter: 27
Registriert: 27.12.2014 12:20
Beiträge: 48
Wohnort: Leipzig
Mazda MX-3 1994 V6 KL-ZE ----> 200PS / 251NM
Na da bin ich mal gespannt :)

@ Andi: Mich düngt die Triggersignal sollen in einer Flucht stehen und den Zündzeitpunkt justierst du mit Tooth#1 (DEG vor OT). Der Standardwert ist schon ziemlich gut gewählt, theoretisch wird nur nach der Kommastelle etwas verändert um Fertigungstoleranzen der Riemenscheibe auszugleichen.

_________________
mopedsmile: Super PluZ -> ein kohlenwassertoffhaltiges Erfrischungsgetränk ---> Jetzt NEU an deiner Tankstelle :drinking:


Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragVerfasst: 08.10.2017 13:32  Titel: Re: Megasquirt - KL/K8 - Erfahrungsthread
Mit Zitat antworten
Frischling
Frischling
Benutzeravatar

Alter: 27
Registriert: 27.12.2014 12:20
Beiträge: 48
Wohnort: Leipzig
Mazda MX-3 1994 V6 KL-ZE ----> 200PS / 251NM
+8 Monate - Update zur Megasquirt:

nach längerer Ruhezeit möchte ich euch die aktuellen Änderungen nicht vorenthalten und außerdem die daraus resultierenden Ergebnisse.

Sporadische Laufunruhe im Leerlauf und Teillastruckeln.
Durch die bisherigen genannten Settings konnte ich den Leerlauf schon ziemlich gut stabilisieren, leider kam es nach jedem gefühlten 50'sten mal auskuppeln zum unrunden Leerlaufverhalten mit peinlichen Nachzündungen in der Abgasanlage. Des Weiteren stand das Thema Teillastruckeln noch zur Debatte.
Beide Probleme waren auch nach stundenlangen Analysefahrten mit der Autotune-Funktion oder dem Megalog-Analyzer nicht vollständig zu beheben. Mal ging es, mal ging es nicht. :saw:
Der schöne Haussegen drohte zu kippen, immer wieder musste ich mir anhören: "Hättest du es mal lieber gelassen, mit dem Umbau" :bang:

Durch weiteres Nachforschungen im US-Probetalk Forum, habe ich den entscheidenen Hinweis gefunden, der die bestehenden Probleme scheinbar lösen konnte. :shock:

Injektor-Staging - Simultan (Gleichzeitig) / 2
Diese Einstellung sorgt nun dafür, dass 1mal pro Kurbelwellenumdrehung alle Injektoren angesteuert werden. Ergo 2 Einspritzimpulse aller Injektoren pro vollständigen Arbeitsdurchlauf.

Seitdem ist das Teillstruckeln und der sporadisch unrunde Leerlauf nie wieder aufgetreten (bisheriger Zeitraum 3 Wochen)

Allerdings war eine komplette Neuabstimmung der VE-Tabelle (Injektorzeiten) notwendig. Glücklicherweise dank Autotune einfach durchzuführen.
Durch dieses geänderte Einspritzverhalten konnte ich zusätzlich die Leerlaufdrehzahl auf 750 u/min senken und dabei den AFR auf 14,8 stabil halten. Im unteren Teillastbereich konnte der AFR sogar auf 15,5 bis 16 eingestellt ohne Anzeichen des Klopfsensors oder ruckelndem Motorlauf. \:D/

Warum hat das mit dem alternative Einspritzverhalten (Abwechselnd) nicht funktioniert?
In einem meiner vorherigen Beiträge habe ich festgehalten, dass die Megasquirt durch die alleinige Verwendung des 36-1 Triggerrads nicht weis welcher Arbeitstakt tatsächlich vor- oder nachdem OT erfolgte. Aus diesem Anlass ist die Einspritzreihenfolge von Bank 1 und Bank 2 nicht synchronisiert. Jedesmal nachdem "Over-Run Fuel Cut" (nach der Schubabschaltung) wird wieder bei einem Zündereignis mit Injektorbank 1 und dannach Injektorbank 2 eingespritzt. Dadurch konnte es ab und an zum falschen Einspritzmoment kommen: Beispielsweise führt die Zündung von Zylinder 4 zum Einspritzimpuls auf Bank 1, ... in diesem Moment steht das Einlassventil von Zylinder 1 aber schon offen und es kommt zu einer schlechten Gemischbildung innerhalb des Zylinders. Das Gleiche folgt wenn Zylinder 1 zündet und auf Zylinder 4 durch die Injektorbank 2 der Brennraum nicht homogen versorgt wird.

Durch die 2 fachen Injektion auf allen Zylindern konnte dieses Phänomen beseitigt werden. IIo

_________________
mopedsmile: Super PluZ -> ein kohlenwassertoffhaltiges Erfrischungsgetränk ---> Jetzt NEU an deiner Tankstelle :drinking:


Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragVerfasst: 08.10.2017 15:41  Titel: Re: Megasquirt - KL/K8 - Erfahrungsthread
Mit Zitat antworten
Made in Japan
Made in Japan
Benutzeravatar

Alter: 30
Registriert: 23.01.2010 19:28
Beiträge: 1445
. . . .
Das heisst, du hast jetzt gar keine Probleme mit ruckeln oder sonst was? Wann wirst du die Leistung messen?

_________________
[EPC-Teilekataloge EU] - [EPC-Teilekataloge 2 EU] - [EPC-Teilekataloge JAPAN]


Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragVerfasst: 08.10.2017 16:55  Titel: Re: Megasquirt - KL/K8 - Erfahrungsthread
Mit Zitat antworten
Experte
Experte
Benutzeravatar

Alter: 27
Registriert: 10.12.2013 16:50
Beiträge: 295
Wohnort: Neuwürschnitz
Mazda MX3 1991 2.5 v6
Na das ist doch was :) weiter so


Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragVerfasst: 08.10.2017 19:30  Titel: Re: Megasquirt - KL/K8 - Erfahrungsthread
Mit Zitat antworten
Frischling
Frischling
Benutzeravatar

Alter: 27
Registriert: 27.12.2014 12:20
Beiträge: 48
Wohnort: Leipzig
Mazda MX-3 1994 V6 KL-ZE ----> 200PS / 251NM
Ja jetzt läuft alles wie es soll, ohne ruckeln und ploppen.
Leistungsmessung würde ich mir jetzt sparen, da sich spürbar nichts verändert hat, im Vergleich zudem anderen Einspritzverhalten. Zündzeitpunkt und AFR 12,5 unter Volllast, sind gemäß SPS Abstimmung geblieben.

_________________
mopedsmile: Super PluZ -> ein kohlenwassertoffhaltiges Erfrischungsgetränk ---> Jetzt NEU an deiner Tankstelle :drinking:


Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragVerfasst: 11.10.2017 23:24  Titel: Re: Megasquirt - KL/K8 - Erfahrungsthread
Mit Zitat antworten
Black Dragon
Black Dragon
Benutzeravatar

Alter: 29
Registriert: 12.08.2009 01:55
Beiträge: 1707
Wohnort: Iserlohn
Mazda MX-3 1991 KLZE
Na das ist doch schonmal ein großer Fortschritt.
Definitiv eine interessante und hilfreich Info.
Bei mir wird es leider noch etwas dauern bis der MX3 wieder läuft und ich mich mal mit dem MS auseinandersetzen kann.

_________________
THP Performance

KLZE: 199PS / 240Nm, nun fehlt mir nur noch 1PS :mrgreen:


Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragVerfasst: 12.10.2017 01:23  Titel: Re: Megasquirt - KL/K8 - Erfahrungsthread
Mit Zitat antworten
Experte
Experte
Benutzeravatar

Alter: 27
Registriert: 10.12.2013 16:50
Beiträge: 295
Wohnort: Neuwürschnitz
Mazda MX3 1991 2.5 v6
Also hast du nix an Leistung gewonnen durch das ms?


Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragVerfasst: 12.10.2017 08:06  Titel: Re: Megasquirt - KL/K8 - Erfahrungsthread
Mit Zitat antworten
Frischling
Frischling
Benutzeravatar

Registriert: 06.12.2013 18:48
Beiträge: 46
Wohnort: Steinfurt
Mazda Mx3 1993 133ps V6
Ne er meint nach der neuen Einstellung und Fehlerbehebung. Durch das Megasquirt generierst du auf jeden Fall Leistung und einen deutlich besseren lauf.


Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragVerfasst: 13.10.2017 00:10  Titel: Re: Megasquirt - KL/K8 - Erfahrungsthread
Mit Zitat antworten
Frischling
Frischling
Benutzeravatar

Alter: 27
Registriert: 27.12.2014 12:20
Beiträge: 48
Wohnort: Leipzig
Mazda MX-3 1994 V6 KL-ZE ----> 200PS / 251NM
genau Jan, so war es gemeint :)

Meine Vermutung zum Raildruckverlust, wie in einem meiner vorherigen Beiträge erwähnt, konnte ich durch die Simultane Injektion bisher nicht belegen.

Ré­su­mé:
Bisher bin ich absolut überzeugt dass die MS2 eine Leistungsteigerung bringt. Gerade im Mittleren Drehzahlband 3000rpm - 5000rpm unter Volllast konnte ordentlich Drehmoment erzeugt werden. Die KL31 ECU hat hier nur 18° - 22° v.OT - das SPS Kennfeld geht dabei schon mit 26° - 28° v.OT ins Rennen, zusätzlich hat die Gemischoptmierung im Oberendrehzahlband auch positiv zur Leistung beigetragen. Das "sicherheitsmäßige" überfetten ist mit der Megasquirt Geschichte 8)
Die Zusatz-Features wie Launchcontroll/Flatshift sowie Zündung n. OT beim Abtouren sind schon ziemlich cool müssen aber nicht aktiviert sein ... können aber :wink:

Nachteil der MS2 ist meiner Ansicht nach, das Injektor Setting und die mäßige Anzahl an optionalen Ein-/Ausgängen. Beispiel für: Lüftermanagement oder Magnetventilsteuerungen.

Nur die MS3 bietet Voll-Sequenzielle Einspritzung und mehr optionale Ein-/Ausgänge.

_________________
mopedsmile: Super PluZ -> ein kohlenwassertoffhaltiges Erfrischungsgetränk ---> Jetzt NEU an deiner Tankstelle :drinking:


Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragVerfasst: 13.10.2017 08:19  Titel: Re: Megasquirt - KL/K8 - Erfahrungsthread
Mit Zitat antworten
Frischling
Frischling
Benutzeravatar

Registriert: 06.12.2013 18:48
Beiträge: 46
Wohnort: Steinfurt
Mazda Mx3 1993 133ps V6
Klingt ja alles wirklich gut, bist ja dann der neue Abstimmprofi für Mx-Fahrer mit Megasquirt wa? :D

Was meinst du denn wie lange du mit deinem jetzigen Wissen brauchen würdest, um einen Mx damit auszustatten und dann abzustimmen?

Klingt ja alles sehr kompliziert :?:

Auf jeden Fall weiter so, dein Thread ist aktuell der interessanteste im Forum :mrgreen:


Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragVerfasst: 13.10.2017 08:24  Titel: Re: Megasquirt - KL/K8 - Erfahrungsthread
Mit Zitat antworten
Black Dragon
Black Dragon
Benutzeravatar

Alter: 29
Registriert: 12.08.2009 01:55
Beiträge: 1707
Wohnort: Iserlohn
Mazda MX-3 1991 KLZE
Die KL31 Software ist ja sowieso nicht optimal. Mit der Curvedneck Brücke passt weder das VRIS noch das Gemisch, allein da ist schon deutlich Potential wenn man was ändert. Dazu kommt noch dass Seriensoftware ja immer etwas optimierbar ist.
Bei mir hat allein die Software 18PS gebracht im Vergleich zur KL31 Software.
Auch das VRIS spürt man nicht mehr, da es nun an den richtigen Stellen schaltet und das Drehmoment über das Drehzahlband optimal verteilt.

Ich erhoffe mir durch das MS aufgrund der Entfernung des LMM noch ein Leistungsgewinn, da die Luft danach ja deutlich besser fließen können sollte. Zudem ist bei mir noch Potenzial durch die Nockenwellen, darauf ist meine aktuelle Software nämlich noch nicht optimiert.


Was meinst du mit Nachteil aufgrund der Ein und Ausgänge? Man hat doch 4 oder täusche ich mich?
Abgesehen vom VRIS und wie du sagst, dem Lüfter, gibt es doch nichts was seperat geschaltet werden muss!?

_________________
THP Performance

KLZE: 199PS / 240Nm, nun fehlt mir nur noch 1PS :mrgreen:


Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragVerfasst: 14.10.2017 16:05  Titel: Re: Megasquirt - KL/K8 - Erfahrungsthread
Mit Zitat antworten
Frischling
Frischling
Benutzeravatar

Alter: 27
Registriert: 27.12.2014 12:20
Beiträge: 48
Wohnort: Leipzig
Mazda MX-3 1994 V6 KL-ZE ----> 200PS / 251NM
@Jan: Naja Abstimmprofi würde ich mich jetzt nicht schimpfen wollen, da haben die Jungs von SPS mit ziemlicher Gewissheit weit mehr Know-How. Die Megasquirt ist nachwirkend betrachtet relativ simple in der Hardware aufgebaut. Falls du Interesse an einer MS hast, dann solltest du dich wirklich an SPS wenden, immerhin geben die Dir dann Garantie auf die ECU und Abstimmung, diesen Schuh würde ich mir nicht anziehen wollen.

@Ryon: Also 2 Ausgänge gehen schon für die VRIS drauf, 1 Ausgang für Klimaanlage und das Letzte für den Kühlerlüfter.
Das Lüftermanagement umfasst aber 2 Relais für langsame und schnelle Lüfterumdrehung. Sofern ich den Schaltplan richtig entziffert habe, müssen beide Relais für den schnellen Modus angesteuert sein.Dann ist noch die Absaugung vom Aktivkohlefilter offen (via Magnetventil), sonst stinkt es immer leicht nach Kraftstoff im Innenraum, sofern das Fahrzeug im Sommer an der Ampel steht und die Lüftung aktiv bläst.

Welche VRIS Punkte hast du für die Curved Neck Brücke eingestellt?

_________________
mopedsmile: Super PluZ -> ein kohlenwassertoffhaltiges Erfrischungsgetränk ---> Jetzt NEU an deiner Tankstelle :drinking:


Zuletzt geändert von Tonistereo am 14.10.2017 17:23, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 OfflineProfil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  


Gehe zu:  

Ähnliche Beiträge

Klima Steuerung - Leerlaufregelung bei Megasquirt Forum: CarHifi und Elektronik Autor: Tonistereo Antworten: 18

Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de